Stillberatung

unbenannt

Stillprobleme lösen…

Für mich steht  im Vordergrund, dass Sie sich schnell von diesem Ausnahmezustand erholen und die Zeit mit ihrem Baby und das Stillen wieder genießen können.

  • Hausbesuche
  • Beratung auch in meiner Praxis in Deisenhofen/ Oberhaching
  • Laserbehandlung bei wunden Mamillen und Schmerzen
  • professionelle Beratung und sachliche, evidenzbasierte Informationen
  • praktische Hilfestellung
  • emotionelle Unterstützung
  • Entwicklung von individueller Lösungsstrategien
  • telefonische Beratung bei kurzen Fragen
  • telefonische Begleitung nach einem Hausbesuch
  • Kurzberatung per E-Mail (Beratung per E-Mail ist nur selten und nur in bestimmten Fällen möglich)

Gebühren

  • Beratung in meiner Praxis 65,- €/ Std. mit Laserbehandlung  75,-€
  • Hausbesuche plus Fahrkosten – pauschal 10,-€ im Stadtgebiet
  • telefonische Beratung bis 10 min. kostenfrei
  • ausführliche telefonische Beratung 20,- €/ 20 min.
  • Laserbehandlung mit Kurzberatung 15,- € (im Rahmen des Stilltreffs)

Ich bin Mitglied im BDL, Berufsverband Deutscher Laktationsberaterinnen e.V.. Meine Gebühren erhebe ich in Anlehnung an die Gebührenempfehlung des BDL.

Was macht eigentlich eine IBCLC?

Siehe dazu:

www.still-lexikon.de/was-machen-still-und-laktationsberaterinnen-ibclc/

WHAT IS THE IMPACT OF THE IBCLC ON GLOBAL HEALTH?

Position Paper on the Role and Impact of the IBCLC

Anforderungen IBCLC EISL – Stillberater DAIS – Stillberater LLL-Beraterin ASF-Beraterin
Vorherige Ausbildung einen Abschluss im Gesundheitswesen

z.B. Arzt, Kinderkrankenschwester oder Hebamme

Interessierte aus dem nicht-klinischen Bereich, z.B. Kursleiter, Trageberater, MTA´s, PTA´s, Logopäden usw. Vorwissen nicht notwendig,

kein med. Vorkenntnisse notwendig

keine, ausschließlich ehrenamtliche Arbeit,

ein Kind vollgestillt über min. 9 Monate und über das ersten LJ hinaus

eigene Stillerfahrung

 

Ausbildung spezifisch in Bezug auf Stillberatung Mindestens 90 Stunden 40  Stunden  3 Wochenenden (Sa/So) Über 1-2 Jahre

2-4 Wochenstunden

jährlich 1 FB-Treffen

Kommunikationskurs

ca. 20 Stunden
Klinische Erfahrung und

Praktikum

300 betreute Stunden in einem Praktikum und bis zu 1000 Stunden  praktische Erfahrung 16 Std. Praktikum

 

Nicht notwendig 1x/Monat eine Stillgruppe besuchen regelmäßiger Besuch  einer Stillgruppe
Erste Zertifizierung Zertifizierung mit international anerkanntem Examen Prüfung mit Zertifikat (gilt 3 Jahre) Prüfung mit Zertifikat (gilt 2 Jahre) nein Prüfung mit Zertifikat (gilt 2 Jahre)

Prüfung nicht Pflicht

Fortbildungpflicht 75 Stunden in 5 Jahre, erneutes Examen nach 10 Jahren 1 eintägige FB pro Jahr 4 Stunden FB alle 2 Jahre nein eine FB zum Thema Stillen nach 2 Jahren notwendig
Re-Zertifikation Alle 5 Jahre alle 3 Jahre alle 2 Jahre nie Alle 2 Jahre
Registrierung ja nein nein nein nein

 

Quellen:Stand: jeweils 01.01.2019

http://www.stillen-institut.com/de/stillberaterin-eisl-ueberblick-und-ziele.html

https://www.ausbildung-stillbegleitung.de/index.php/die-ausbildung

https://www.lalecheliga.de/images/pdf/LLL-%20Beraterin%20werden%207-2015.pdf

https://www.afs-stillen.de/die-afs/ausbildung/kursinhalte/

 

Letzte Aktualisierung 01.01.2019