Lasertherapie/ Laserbehandlung

Sanft behandeln – wirksam heilen mit der Low-Level-Lasertherapie

 

Klinische Effekte: 

  • Schmerzlinderung
  • Beschleunigung der Wundheilung
  • Verminderung von Entzündungen
  • Verminderung von Schwellungen
  • Durchblutungsfördernd
  • Verminderung des Infektionsrisikos

 

Behandlung der Mamillen und der Brust: 

  • schmerzenden Mamillen (Brustwarzen)
  • Milchstau
  • beginnende Mastitis (Brustentzündung)

Kosten: 

Die Kosten einer Laserbehandlung belaufen sich auf 10,-€, wenn die Behandlung während einer Beratung bzw. eines Hausbesuches stattfindet.

Laserbehandlung mit Kurzberatung 25,-€

Nur nach vorheriger ausführlicher Beratung und Abklärung des ursächlichen Problems.

Die Laserbehandlung ist eine sehr gut Ergänzung in der Behandlung und zur Schmerzlinderung bei wunden Mamillen (Brustwarzen). Die Laserbehandlung löst allein aber nicht das ursächliche Problem. Dazu braucht es immer die gute Beobachtung einer Stillmahlzeit und eine ausführliche, qualifizierte Beratung.

Deshalb biete ich keine Laserbehandlung ohne vorherige Stillberatung an.

Ich behandle mit einem Laser der Firma Heltschl 

Wie funktioniert die Low-Level-Lasertherapie: 

Förderung der Wundheilung:

Das vom Gewebe absorbierte Laserlicht bewirkt eine bessere Verfügbarkeit des ATP (Adenosintriphosphat), das der Treibstroff der Zelle ist. Durch die Aktivierung des Zellstoffwechsels wird die Teilungsrate der Fibroblasten und Epithelzellen beschleunigt. die Aktivität der Makrophasen wird gefördert und es wird eine gesteigerte Phagozytose erreicht. Diese Effekte ermöglichen eine raschere Wundheilung.

Analgetische Wirkung: 

Die Freisetzung von schmerzhemmenden Biomediatoren bzw.Neurotransmitter (Serotonin, Endorphine) wird gefördert. Die Freisetzung schmerzauslösender bzw. vermittelnder Biomediatoren wird gehemmt. Diese, in mehreren Studien belegte Kaskade, bewirkt einen analytischen Effekt.

Entzündungshemmende und antiödematöse Wirkung:

Die oben angeführten Biomediatoren haben auch eine antiphlogistische, und durch die Verbesserung der Mikrozirkulation eine antiödematöse Wirkung.

Durch die Steigerung der Makrophagenaktivität wird zusätzlich die lokale Abwehr verbessert.